Bad Liebenzeller

Der Bad Liebenzeller Mineralbrunnen

wurde im Jahr 1928 vom damaligen Bürgermeister,

Gottlob Klepser, gegründet.

 

Das Bad Liebenzeller Mineralwasser war schon damals wegen seiner heilsamen Wirkung be­liebt wurde damit auch für Menschen außerhalb von Bad Liebenzell erhältlich.

 

Aufgrund einer ständig steigenden Nach­frage nach dem frischen und reinen Wasser, das aus tiefen und vor Umwelteinflüssen ge­schützten Wasserreservoirs stammt, wurde die Produktion von Jahr zu Jahr gesteigert.

 

Besonders stolz ist der Bad Liebenzeller Mineral­brunnen auf den Status des Heilbrunnens, der für das

Heilwasser "Paracelsus Quelle" seit 1969 gilt.

Besondere Qualitätskriterien und natürlich die heilsame Wirkung des Heilwassers führten zu diesem Prädikat.

 

Wurde anfänglich nur das Bad Liebenzeller Mineralwasser abgefüllt, hat sich das Sortiment bis heute ständig erweitert.

 

Der Bad Liebenzeller Mineralbrunnen hat heute 24 verschiedene Produkte im Angebot. Neben der Abfüllung in der klassischen Brunnenflasche aus Glas wird aktuell ein Großteil der Produkte auch in der superleichten PET-Flasche abgefüllt.

 

Die PET-Anlage des Bad Liebenzeller Mineralbrunnen wurde im Jahr 2001 in Betrieb genommen.

Der Bad Liebenzeller Mineralbrunnen war einer der ersten Brunnen in Deutschland die sich diesen Markt erschlossen haben.

 

Ergänzt wird das Angebot durch die Produktlinie

Gourmet-Genuss, dies sind Glasflaschen im modernen Design,

die überwiegend in Gastronomiebetrieben eingesetzt werden.

 

Der Bad Liebenzeller Mineralbrunnen gehört zur Firmengruppe der Kurverwaltung Bad Liebenzell GmbH,

einer 100%igen Tochter der Stadt Bad Liebenzell.


hier Suchbegriff eingeben